Heutiger Vortrag über therapeutische Hypnose gut besucht!

Der heutige Vortrag war gut besucht. Fast eine Stunde lang ebbten die Fragen der Zuhörer nach dem Vortrag nicht ab.

Auch die anschließende Traumreise wurde gut angenommen und wurde als sehr entspannend erlebt.

Am Ende gingen alle zufrieden nach Hause mit einem Gutschein für eine kostenlose Probehypnose oder schon mit einem fest gebuchen Termin.

Die Inhalte des Vortrags:
Was ist therapeutische Hypnose?
Wie unterscheidet sie sich von der Showhypnose?
Gibt es Gefahren?
Für welche Ziele kann man therapeutische Hypnose anwenden?
Wie gestaltet sich eine Hypnosesitzung?
Beantwortung Ihrer Fragen.

Besonders interessant war für die Zuhörer, für was man Hypnose alles verwenden kann. Durch den erleichterten Zugang zum eigenen Unterbewusstsein, ist es möglich, den Ursprung von belastenden Reaktionen selbst zu sehen und dann auch zu verändern. Dies gibt einem einerseits die Einsicht, warum man immer in bestimmten Situationen auf eine bestimmte Weise reagiert (obwohl man dies selbst nicht möchte) und nimmt einem auch die Schuldgefühle und die Selbstvorwürfe, dass man dies bisher nicht ändern konnte.

Ein Beispiel hier sind hartnäckige Phobien, die andere Menschen nicht nachvollziehen können und daher oft mit einem „Stell dich doch nicht so an!“ abgetan werden. Dieses Übel an der Wuzel zu packen und einfach aufzulösen, ist für viele Menschen eine große Erleicherung!

Auch das Gefühl, sich nicht wehren zu können und immer zu konfliktscheu zu sein, kann man mit Hypnose behandeln. Die Kraft, für sich und seine Bedürfnisse einzustehen, kommt aus dem Unterbewusstsein. Hat man dieses auf seiner Seite, ist es plötzlich leicht, was doch vorher so schwer war!

Fast alle Menschan haben Knöpfe, auf die man nur zu drücken braucht, um eine bestimmte Reaktion auszulösen. Manche haben dicht am Wasser gebaut und andere werden schnell aggressiv und wütend. Mit Hypnose drehen wir nicht daran herum, sondern entfernen die Knöpfe!

Haben auch Sie so einen Knopf, auf den Sie sich ungern drücken lassen? Den Angst-, Wut- oder Schuldknopf?

Dann verpassen Sie nicht den nächsten Vortrag am 25.August 2018!

Vielleicht ist Hypnose ja auch etwas für Sie!

Herzlichst,

Ihre Nicole Kunstmann

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s